Ver­stär­kung für die Südstadt

Es sind zwei wei­te­re Wan­der­bäu­me fer­tig gewor­den. Juhu!
Wie die letz­ten Neu­en auch wur­den Modul 11 und 12 in der Jugend­hil­fe Köln fer­tig­ge­stellt und tra­ten von dort ihre ers­te Wan­der­schaft an in die Süd­stadt. Die bei­den green­horns ste­hen jetzt in der Alte­bur­ger Stra­ße bzw. am Ubier­ring und unter­stüt­zen dort unse­re old-timers Modul 1 bis 4.

Was­ser marsch!

Tada! Und schon wie­der bekom­men unse­re Wan­der­baum­mo­du­le eine tech­ni­sche Ver­bes­se­rung. Dies­mal in Form eines aus­ge­klü­gel­ten Beschwe­rungs­sys­tems, das Raus­he­ben und Trans­por­tie­ren der Pflas­ter­stei­ne ins Reich der Ver­gan­gen­heit ver­bannt. Und wie­der ver­wen­den wir dazu gespen­de­tes All­tags­ma­te­ri­al, genau­er gesagt Feu­er­wehr­schläu­che, die damit ein neu­es Ein­satz­ge­biet erhal­ten und das Wan­der­le­ben deut­lich ver­ein­fa­chen. Am Ziel­ort wer­den die in den Modu­len ver­leg­ten Schläu­che mit Was­ser gefüllt. Vor der nächs­ten Wan­de­rung wird es wie­der abge­las­sen und z.B. zum Gie­ßen verwendet.
Unser herz­li­cher Dank geht daher an die Feu­er­wehr, ins­be­son­de­re an Jens Rein­hold vom Feu­er­wehr­ser­vice in Köln-Kalk, der uns sehr schnell und unbü­ro­kra­tisch gehol­fen hat. Für noch kom­for­ta­ble­re Wan­de­run­gen heißt es jetzt: Was­ser marsch!

Echt köl­ni­sche Wanderbäume

Was ein ech­ter Köl­sche unter den Wan­der­bäu­men sein will, der bet­tet sich in Köln­Kom­post – was sonst. Bäu­me und Blu­men­käs­ten der neu­en Modu­le 11 bis 16 durf­ten sich über die­se feins­te Erde freu­en und wer­den dar­in sicher bes­tens gedeihen.
Herz­li­chen Dank für die Spen­de an die AVG!

Pre­miè­re in Nippes

Erst im Dezem­ber haben wir uns dar­über gefreut, dass nun auch die Bezirks­ver­tre­tung Nip­pes einen Beschluss zum Auf­stel­len der Wan­der­bäu­me gefasst hat. Dar­über hin­aus wur­den sogar bezirks­ori­en­tier­te Mit­tel zur Unter­stüt­zung unse­rer Allee gewährt. Da las­sen wir uns natür­lich nicht lan­ge bit­ten und kom­men auf Ein­la­dung ins Clouth Quartier.

„Pre­miè­re in Nip­pes“ weiterlesen

Umzug in die Geisselstraße

Unser letz­ter Umzug ging wort­wört­lich kin­der­leicht über die Büh­ne. Unter Ein­hal­tung aller gel­ten­den AHA-Regeln sind wir am 18.04. von der Glas­stra­ße über die Sub­bel­ra­ther Str. und Kör­ner­str. In die Geisselstr./Ecke Vogel­s­an­ger Str. gewan­dert. Der Umzug in die Geis­sel­stra­ße stand voll und ganz im Zei­chen der Kin­der, die kräf­tig mit­an­ge­packt haben: Schrau­ben, Mate­ri­al ver­tei­len und Fixie­ren – kei­ne Arbeit war ihnen zu schwer. Und auch das Schie­ben der Modu­le haben sie sogar sel­ber über­nom­men, getreu dem Mot­to „Geteil­te Last ist hal­be Last.“ „Umzug in die Geis­sel­stra­ße“ weiterlesen

Früh­jahrs­putz in der Südstadt

Für die Modu­le 1 bis 4, die gera­de an der Alte­bur­ger Stra­ße bzw. am Ubier­ring ste­hen, wur­de es mal wie­der Zeit, sich neu her­aus­zu­put­zen. Sie sahen von der letz­ten Sai­son schon etwas run­ter­ge­rockt aus. Wir haben Schleif­pa­pier und Pin­sel geschwun­gen und tada! qua­si wie neu.

Die schö­ne Zeit in der Süd­stadt neigt sich für die Wan­der­bäu­me nun lang­sam dem Ende zu. Zum Bedau­ern der Nach­bar­schaft. Sie wer­den flei­ßig genutzt für z.B. Kaf­fee­trin­ken im Son­nen­schein oder für ein Päu­schen beim Spa­zier­gang mit dem Hund.

 

Neue Modu­le

Es ist Früh­ling, die Wan­der­baum­al­lee wächst. Nicht nur die Bäu­me selbst sprie­ßen. Es steht auch zah­len­mä­ßi­ger Zuwachs bevor. Die GWK (Gemein­nüt­zi­ge Werk­stät­ten Köln GmbH) hat die nächs­ten sechs Modul-Bau­sät­ze fer­tig­ge­stellt. (Vie­len Dank!) Jetzt muss wie­der Hand ange­legt wer­den, damit aus den Roh­bau­ten Wan­der­baum­mo­dul 17 bis 22 wird. (Wir kna­cken die 20! Yeah!)

Wan­de­rung nach Deutz — Bericht eines Umzugshelfers

Seit die Gemein­nüt­zi­gen Werk­stät­ten Köln die Wan­der­baum­al­lee unter­stüt­zen, ist Tho­mas mit dabei. Wer unse­re Bei­trä­ge schon län­ger ver­folgt, weiß, dass Tho­mas die Modul-Bau­sät­ze fer­tigt und dar­über auch schon geschrie­ben hat (Hier). Aber nicht nur in der Werk­statt legt er Hand an, son­dern auch auf der Stra­ße. Vor gut einem Jahr hat Tho­mas bei einer Wan­de­rung gehol­fen: Bericht von Tho­mas vom 03.02.2020. ). Jetzt war er wie­der mit dabei als 6 Modu­le von der Süd­stadt nach Deutz umge­zo­gen sind. Was er dar­über zu berich­ten hat, könnt ihr hier lesen: 2021-05-09 Bericht-Tho­mas_­Um­zug-Deutz (PDF zum Download) 

Tho­mas, vie­len Dank, dass du bei der Wan­der­baum­al­lee mit­hilfst! Wir freu­en uns, wenn du mal wie­der etwas für uns schreibst.

Wenn Wan­der­we­ge sich tren­nen müssen

Bild der Wanderbaumallee-Module. Darüber ein grüner Kreis mit dem Schriftzug "Wenn Wanderwege sich trennen müssen"

Wir, die Initiator*innen und Gründer*innen der Initia­ti­ve Wan­der­baum­al­lee Köln haben im Som­mer 2021 das Pro­jekt verlassen.

Hier, auf der Web­sei­te — wanderbaumallee-koeln.de — möch­ten wir die Geschich­te und unse­re ursprüng­li­che Idee der Wan­der­baum­al­lee in Köln ver­mit­teln und euch wei­te­re Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma »Wan­der­baum­al­lee« vermitteln.

Wie haben wir begon­nen, wie waren wir organisiert…?
In der Chro­no­lo­gie der Blog­bei­trä­ge seit dem Beginn im Som­mer 2019 bis zum Som­mer 2020 und auf der Sei­te Tren­nung, auf der wir unse­re Geschich­te mit der WBA noch ein­mal auf­ge­schrie­ben haben.

Die Wan­der­bäu­me blei­ben in Köln und wan­dern wei­ter­hin in der Stadt. Infor­ma­tio­nen und Kon­takt zur aktu­el­len Pro­jekt­grup­pe fin­det ihr auf der Web­sei­te wanderbaumallee.koeln.

Blog­bei­trä­ge

Bei­trä­ge vom Start der Wan­der­baum­al­lee in Köln, dem »Tag des guten Lebens« im Som­mer 2019 in Ehren­feld, dem Modul­bau und von Wan­de­run­gen mit der WBA gibt es hier auf der Sei­te “Bei­trä­ge bis­her