Pre­miè­re in Nippes

Erst im Dezem­ber haben wir uns dar­über gefreut, dass nun auch die Bezirks­ver­tre­tung Nip­pes einen Beschluss zum Auf­stel­len der Wan­der­bäu­me gefasst hat. Dar­über hin­aus wur­den sogar bezirks­ori­en­tier­te Mit­tel zur Unter­stüt­zung unse­rer Allee gewährt. Da las­sen wir uns natür­lich nicht lan­ge bit­ten und kom­men auf Ein­la­dung ins Clouth Quartier.

„Pre­miè­re in Nip­pes“ weiterlesen

Echt köl­ni­sche Wanderbäume

Was ein ech­ter Köl­sche unter den Wan­der­bäu­men sein will, der bet­tet sich in Köln­Kom­post – was sonst. Bäu­me und Blu­men­käs­ten der neu­en Modu­le 11 bis 16 durf­ten sich über die­se feins­te Erde freu­en und wer­den dar­in sicher bes­tens gedeihen.
Herz­li­chen Dank für die Spen­de an die AVG!

Die Glas­stra­ße kann Kultur

Nach über einem Jahr mehr oder weni­ger Lock­down kann einem schon mal die Decke auf den Kopf fal­len. Da war der Wan­der­tag in der Glas­stra­ße eine umso schö­ne­re Abwechs­lung. End­lich wie­der Kul­tur haut­nah! (natür­lich coronakonform)

KREA­TIV­KON­TOR und Nach­barn haben sich alle Mühe gege­ben und es hat sich gelohnt. Her­aus­ge­kom­men ist ein bun­tes Pro­gramm mit u. a. Gedichts­le­sung, Stra­ßen- und Fens­ter­kon­zer­ten, mul­ti­me­dia­len Schau­fens­ter­aus­stel­lun­gen und Auto­ki­no ein­mal anders. Das vol­le Kul­tur­pro­gramm beim Vor­bei­wan­dern. Und mit­ten­drin Wan­der­bäu­me, die zum Ver­wei­len einluden.

Vie­len Dank an die Akteu­re und Unter­stüt­zer, die dies mög­lich gemacht haben. Es war ein wun­der­ba­res Event!

„Wan­der­tag“ durch die Glas­stra­ße am 25. März

Die Wan­der­baum­al­lee ist zu Gast. Ein guter Anlass für die Nach­bar­schaft rund ums KREA­TIV­KON­TOR, um am 25. März ein klei­nes coro­na­kon­for­mes Event mit Kunst & Kul­tur auf der Glas­stra­ße zu ver­an­stal­ten. Seid dabei, wenn ab 17 Uhr der „Wan­der­tag“ star­tet. Also, Mas­ke ein­ge­packt und ab in die Glasstraße!

Hausecke mit einer Flyerbox und Flyern der Wanderbaumallee. Daneben ein Firmenschild von Kreativkontor

Der Wan­der­tag-Fly­er aus der Glasstraße

Flyer zum "Wandertag" durch die Glasstraße
Die Ein­la­dung zum “Wan­der­tag” in der Glas­stra­ße am 25.03.2021 ab 17:00 Uhr mit Musik, Kunst, Film & mehr… Coronakonform!

Die Orga­ni­sie­ren­den bit­ten am “Wan­der­tag” die dann gel­ten­den Coro­na­re­geln im öffent­li­chen Raum einzuhalten.

Orga­ni­siert von REN­DEL FREU­DE  foto | gra­fik | kunst, GRO­BA / PEREZ CAN­TO, KREA­TIV­KON­TOR — für Men­schen gestal­ten, SIMON RUM­MEL music & sound, Doris Frohn­ap­fel | Hein­rich Miess, Zwer­gen Klang, KAF­FEE­BUD Ehrenfeld

Alles Wird Besser

Die Wan­der­baum­al­lee wächst ste­tig. Gera­de sind die Modu­le 11 bis 16 in der Mache. Dabei unter­stützt die AWB freund­li­cher­wei­se mit einer Mate­ri­al­spen­de: säcke­wei­se bes­ter Köln­Kom­post und alte Mülltonnen.

„Hä, Müll­ton­nen?!“, fragt ihr euch? Ist qua­si Upcy­cling. Etwas umge­mo­delt die­nen sie bei den neu­en Modu­len als Pflanz­ton­ne für mehr Sta­bi­li­tät und bes­se­re Was­ser­ver­sor­gung dank Drai­na­ge mit was­ser­spei­chern­dem Sub­strat. Wir sagen herz­li­chen Dank an die AWB!

Die ers­te Wan­de­rung in die­sem Jahr ging nach…ZOLLSTOCK!

Ges­tern sind die vier Wan­der­baum-Modu­le, die in den letz­ten Wochen in Rader­berg stan­den, wei­ter gewan­dert. Unse­re Bäu­me ste­hen nun vor den Zoll­stock Arka­den in der Brems­stra­ße. Auf­grund der der­zei­ti­gen Bestim­mun­gen war es natür­lich lei­der nicht mög­lich, ein gro­ßes Abschieds­fest in Rader­berg und/oder eine Will­kom­mens­fei­er in Zoll­stock zu machen. Es war den­noch eine schö­ne Wan­de­rung bei tol­lem Wet­ter, die sogar vom Deutsch­land­funk beglei­tet wur­de. Vie­len Dank an alle Helfer*innen und Unterstützer*innen! Wir freu­en uns sehr auf unse­ren neu­en Standort!

„Die ers­te Wan­de­rung in die­sem Jahr ging nach…ZOLLSTOCK!“ weiterlesen

Hap­py New Year

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und wir alle bli­cken hoff­nungs­voll ins Jahr 2021. Wäh­rend wir zu Hau­se die­ses außer­ge­wöhn­li­che Jahr aus­klin­gen las­sen, las­sen wir die letz­ten zwölf Mona­te Revue pas­sie­ren. Für die WBA Köln brach­te das letz­te Jahr vie­le Ver­än­de­run­gen und Neue­run­gen mit sich. Nicht nur ist unse­re Allee wei­ter gewach­sen und durf­te vie­le neue Bäu­me in ihrer Mit­te begrü­ßen, son­dern auch unser Radi­us erwei­ter­te sich ste­tig dank wei­te­rer Beschlüs­se in ver­schie­de­nen Bezir­ken Kölns. Im letz­ten Jahr fan­den zahl­rei­che Wan­de­run­gen quer durch die gesam­te Stadt statt — auch wenn lei­der öfters im klei­ne­ren Rah­men als gewünscht. Im Zuge der Umzü­ge haben wir vie­le hilfs­be­rei­te Enga­gier­te ken­nen­ge­lernt, die die Wan­de­run­gen, das Ankom­men und auch die Zeit vor Ort berei­chert und vor allem über­haupt erst mög­lich gemacht haben. All die schö­nen Momen­te und Aktio­nen wer­den wir nie ver­ges­sen, sie sind es, die das WBA-Pro­jekt so beson­ders machen! Aus die­sem Grund wol­len wir uns noch­mal bei allen bedan­ken, die mit dazu bei getra­gen haben, dass die WBA ihre vie­len Erfol­ge fei­ern und sich fest in Köln eta­blie­ren konn­te sowie sich vor allem so gro­ßer Beliebt­heit erfreu­en kann.

Wir freu­en uns schon, was uns nächs­tes Jahr erwar­tet und hof­fen natür­lich sehr, dass dann bald auch wie­der grö­ße­re Aktio­nen mög­lich sind!

Wir wün­schen euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

News­let­ter

Inter­es­siert, was bei der Wan­der­baum­al­lee so alles pas­siert? Wir hal­ten euch ger­ne mit unse­rem News­let­ter auf dem Lau­fen­den. Schickt uns dazu ein­fach eine E‑Mail.

Über­ra­schung

Die bei­den Wan­der­bäu­me in der Mari­en­stra­ße haben Besuch bekom­men: Seit Niko­laus hat sich ein Wich­tel­baum dazu­ge­sellt. Was das ist? Hier darfst du ande­re über­ra­schen und dich selbst über­ra­schen las­sen. Brin­ge dazu ein klei­nes Geschenk mit, hän­ge es in den Baum und nimm im Gegen­zug ein Geschenk vom Baum mit.

„Über­ra­schung“ weiterlesen

Wenn Wan­der­bäu­me flüg­ge werden

Selbst­ver­ständ­lich kann ein Wan­der­baum nicht ewig in einem Holz­kas­ten leben. Irgend­wann wird das ganz schön beengt. Und die ewi­ge Umzie­he­rei kann einem auch auf die Ner­ven gehen. Das über­lässt der Baum dann lie­ber den Jün­ge­ren, hängt die Wan­der­jah­re an den Nagel und räumt den Holzkasten.
Nun ist es also pas­siert: Der ers­te Wan­der­baum ist sess­haft gewor­den. Wir freu­en uns, dass die Bla­sen­esche ein schö­nes Zuhau­se auf dem Gelän­de der Jugend­hil­fe Köln in Ehren­feld gefun­den hat und sich dort des Lebens erfreut. Wir sagen: „Mach’s gut“ und wün­schen fröh­li­ches Gedei­hen! „Wenn Wan­der­bäu­me flüg­ge wer­den“ weiterlesen